Trauma-Therapie

Trauma-Therapie: Symbolbild von Jawlenski
Trauma

Übererregung, Ängste, Panik, Depression, Schlafprobleme, Schmerzen, körperliche Beschwerden (die nicht auf einer organischen Erkrankung beruhen) und andere Störungen wie z.B. Bindungsprobleme können die Folge von traumatisierenden Erlebnissen sein. Das können Sturz, Verlust eines nahen Menschen, Operation, schwere Krankheit, Verkehrsunfall, Scheidung, Missbrauch, Gewalterfahrung , Umzug und vieles mehr sein.

Jeder Mensch erlebt in seinem Leben trauma-tische Situationen; das ist unvermeidlich. Oft können die während eines bedrohlichen Ereignisses ablaufenden Reaktionen in Körper und Nervensystem nicht abgebaut und nicht beendet werden. 

Ihr Leben könnte so viel schöner, glücklicher, liebevoller sein, wenn Sie Ihre Traumen lösen!

Trauma-Therapie SE® ist eine besonders sanfte und einfühlsamen Möglichkeit seelische Probleme behutsam zu bearbeiten, weil sie mit den im Körper gespeicherten Auswirkungen der Ereignisse arbeitet – in ganz kleinen Schritten. Dabei wird eine Konfrontation mit dem Geschehen vermieden.

Lesen Sie hier, was eine Trauma-Therapie SE® nach Peter Levin ist.

Eine Trauma-Therapie  sollte nur durch speziell dafür ausgebildeten Therapeuten erfolgen, um die Gefahr eines Vertiefen der Traumen (Retraumatisierung) zu vermeiden.  

Geben Sie sich, Ihrer Gesundheit, Ihrem Leben eine Chance: Nehmen Sie Kontakt auf!